Seit 1988 der Solarspezialist

aus dem Bergischen Land.

Energie gewinnen und Strom sparen:

Mit Photovoltaik in die Zukunft.

unsere Referenzen >

Solarstrom

Die Sonne liefert saubere Energie. Eine Solarstromanlage erzeugt kein CO² und macht Sie auf lange Sicht unabhängig von Ihrem Stromanbieter. Wir bieten Ihnen eine Rund-um-Betreuung – von der ersten Beratung über die Montage der Anlage bis hin zur späteren Wartung.

Gut zu wissen

Seit dem geänderten Erneuerbare Energien Gesetz (EEG) von 2012 lohnen sich Photovoltaikanlagen in erster Linie zur Deckung des Eigenbedarfs. Die größe der Anlage wird auf Ihren Bedarf und die zur Verfügung stehende Dachfläche abgestimmt. Dadurch ergibt sich im Ein- bis Zweifamilienhaus regelmäßig ein Eigenverbrauch von 20 – 40 % des erzeugten Solarstroms. Dieser Anteil kann durch angepasste Nutzung der Hausgeräte noch gesteigert werden. Überschüssiger Solarstrom wird ins Netz eingespeist und vergütet.

Wollen Sie einen größeren Anteil des Solarstroms selbst verbrauchen besteht die Möglichkeit diesen in Batterien zu speichern und zu verbrauchen, wenn keine Sonne scheint. Auch die Stromspeicherung muss auf Ihren Bedarf abgestimmt werden. Fragen Sie nach, wir beraten Sie gerne.

Und so funktioniert`s

Die Solarmodule auf dem Dach verwandeln die Sonnenenergie in Gleichstrom. Um ihn im Haushalt nutzen zu können, macht ein Wechselrichter (auch Netzeinspeiser genannt) daraus Wechselstrom. Danach wird der Strom in Ihr Hausnetz eingespeist und, falls er dort nicht verbraucht werden kann, ins öffentliche Netz geleitet.

Bei der Stromspeicherung kennt eine spezielle Steuerung (Netzmanagement) Ihre Stromflüsse und entscheidet, ob ins Netz eingespeist wird, ob die Batterien geladen werden, ob eventuell ein Hausgerät eingeschaltet werden kann oder der Strom aus den Batterien verbraucht werden soll. Eine sorgfältige Planung kann den Eigenverbrauch drastisch erhöhen. Wir rechnen das für Sie aus.